Airbrush Pistole hochpreisig

Die hochpreisigere Airbrush Pistole – einige empfohlene Modelle zur Orientierung

Wie auf der Startseite schon erwähnt, beim Erwerb des „Werkzeuges“ Airbrush Pistole sollte man  keinesfalls am falschen Ende sparen, wenn man Qualität erwartet. In einem Gerät für 50€ kann ein Hersteller nunmal nicht die selbe Hightech integrieren, wie in ein Modell, welches für knapp 400€ über den Tisch geht. Die Mechanik ist aufwändiger, das Werkzeug bietet vielfältigere Optionen und auch die verwendeten Materialien, speziell im Hinblick auf die Lebensdauer und Widerstandsfähigkeit von Dichtungen, sind kostspieliger. Dies wird natürlich anteilig auf den Käufer umgelegt. Dafür erhält dieser aber ausnahmslos von seriösen Anbietern – und so sollte das bei hochwertigen Produkten auch sein! – Garantien über mehrere Jahre.

Wer schon länger mit der Airbrush Pistole arbeitet, der hat über die Jahre die Veränderungen bezüglich einer bequemeren Handhabung, die fortschreitende Entwicklung der Feinmechanik beim Führen der Nadel und beim Dosieren der Farbmengen sicher bemerkt. Diese Optionen bieten dem Künstler immer mehr Spielraum, die Detailgenauigkeit bei der Arbeit ohne große Mühe zu erhöhen. Einige Hersteller haben sich mit ausgefallenen oder besonders auf Feinheit des Farbnebels getrimmten Modellen einen Namen gemacht. Diese Airbrush Pistolen sind im Normalfall aber nichts für den Einsteiger, verlangen sie doch neben einer gewissen Routine bei der Bedienung auch ein hohes Maß an Geschick bei der Reinigung und dem gelegentlichen Zerlegen und anschließendem Montieren. Ich empfehle, seine Fertigkeiten in diesem Bereich sollte man unbedingt erst einmal an robusteren Modellen ausloten. Das spart Kosten bei der Bestellung von Ersatzteilen. Von den Nerven mal ganz abgesehen.

Wenn auch der Preis für entsprechende Modelle der Superklasse dem durchschnittlichen Airbrusher-Portemonnaie deutlich zusetzt, so liegt der Vorteil bei der Arbeit an kleinsten und ultrafeinsten Details auf der Hand; man erreicht unglaubliche Ergebnisse, ohne, dass sich dabei die Hand verkrampfen muss oder der Anwender der Hi-Class Airbrush Pistole vor Anstrengung beim Konzentrieren auf saubere Linienführung ins Schwitzen kommt. Natürlich gehört auch hier wieder viel Übung dazu, den technischen Grenzen dieser Modelle nahezukommen. Aber der Sprung ist umso einfacher zu realisieren, tastet man sich nach und nach über 1-2 jeweils anspruchsvollere Airbrush Pistolen vom Einsteigermodell aufwärts an die Topmodels heran. Dafür kann man sich ruhig mehrere Jahre Zeit lassen und man wird in dieser Phase des Lernens und Übens nicht wirklich etwas vermissen, hat man NICHT das allerneuste, das luxuriöseste Modell unter den Airbrush Pistolen.

Für die, denen ihr altes Luftpinsel-Modell mittlerweile zu „grob“ ist, um Haare, Fell und natürliche organische Pattern auf kleinstem Raum zufriedenstellend zu sprühen, habe ich hier eine „Preisleiter“ von empfehlenswerten und bewährten Airbrush Pistolen zweier bekannter Hersteller aufgeführt.

Airbrush Pistole iwata Kustom CM

 

Airbrush Pistole Iwata Custom Micron-B

 

 Airbrush Pistole iwata Kustom CH

 

  • Airbrush Pistole von Paasche, Modell AB Turbine, (aktuell nur im Fachhandel erhältlich) Double Action, 0,5ml Farbbecher, Fließsystem mit spezieller Turbinenmechanik für den Farbtransport, Farbmengenvoreinstellung, Luftstrombegrenzer, Preis bei 376€

 Airbrush Pistole Paasche AB Turbine

 

Airbrush Pistole iwata HP-AH(ighline)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *